EHB-Bohrwagen

EHB-Bohrwagen

EHB-Bohrwagen werden im Tunnel zum Bohren von Sprenglöchern und zum Einbringen der Gebirgsanker eingesetzt.

Durch das EHB-geführte System lassen sich hohe Parallelisierungseffekte erzielen.

GTA bietet zwei unterschiedliche Typen von EHB-Bohrwagen für den Tunnelbau an. Die Bohrwagentypen können entsprechend den Einsatzbedingungen mit unterschiedlichen Bohrlafetten ausgerüstet werden. Je nach Gesteinsverhältnissen kann sowohl ein durchschlagender Bohrhammer als auch eine Drehbohrmaschine eingesetzt werden.


EHB-Bohrwagen 6000

Der EHB-Bohrwagen 6000 wird bei der Tunnelauffahrung zum Bohren von Sprenglöchern und Einbringen der Gebirgsanker eingesetzt. Die Maschine ist mit einer Bohrlafette ausgestattet und kann auf Wunsch mit einem integrierten Arbeitskorb geliefert werden. Der Bohrwagen 6000 wird an einer I 140 E-Schiene verfahrbar aufgehängt.

Bei Integration eines 90 kN GTA-Fahrantriebsystems in die Maschine, ist dieser Bohrwagen einsetzbar bis zu einem Ansteigen oder Einfallen von 30°.

Vorzüge:


EHB-Bohrwagen 7600

Der EHB-Bohrwagen 7600 wurde konzipiert sowohl für Sprengvortriebe als auch für Teilschnittmaschinenvortriebe zum Sprenglochbohren und Ankern. Er unterscheidet sich von den anderen GTA-Bohrwagen dadurch, dass er an zwei Tragschienen verfahrbar aufgehängt ist. Der Maschinenkörper liegt innerhalb der beiden Tragschienen. Dadurch zeichnet sich dieser Bohrwagen durch eine extrem geringe Bauhöhe aus.

Vorzüge:

Als Ausführungsvariante 7600B wird die Maschine an Stelle des Arbeitskorbs mit einer teleskopierbaren Standfläche ausgerüstet.

Dateien:

EHB Bohrwagen 7600 GB 1EHB-Bohrwagen werden im Tunnel zum Bohren von Sprenglöchern und zum Einbringen der Gebirgsanker eingesetzt.

Datum 13.02.2017
Sprache  Englisch
Dateigröße 8.23 MB
Download 772


Kontakt und weitere Informationen:


Drucken